AllgemeinesÖffentlicher Raum

• Kreisverkehrsgestaltung in Planung

Der Kreisverkehr der zum Ringheiligtum Pömmelte führt soll Symbolisch das Thema der Ringkreisgrabenanlage aufgreifen.
Das Thema der historischen Kreisanlage soll symbolisch in einer anderen Form wieder aufgegriffen werden. Es soll Spielraum und Assoziationen für eigene Interpretation freisetzen.

Das Projekt ist in Planung und ein Entwurf soll 2019 realisiert werden.

Pressebericht ->

Aufgrund von Bedenken einer ansäßigen Transportfirma, musste die geplante Skulptur zum Ringheiligtum Pömmelte/Zackmünde vom Barbyer Kreisverkehr auf den Stremsgraben Kreisel ausweichen.

Die unmittelbare Anbindung zum Ringheiligtum ist zwar nicht mehr vorhanden, aber für die Schönebecker und ihrer regionalen Sehenswürdigkeit eine symbolische Deutung.

Pressebericht ->

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.