Skulpturen aus altem historischen Eichenholz aus der Elbe

Holzskulpturen und Holzobjekte aus über 400 Jahre altem Eichenholz aus der Elbe sind das ungewöhnliche Ausgangsmaterial des Bildhauers Matthias Trott. In seinen Arbeiten wird meist nur mit der Kettensäge als künstlerisches Hilfsmittel gearbeitet. Die alten Eichenpfähle haben durch ihre Konsistenz und Lagerung eine eigene Ästhetik. Jeder Pfahl trägt die Spuren früherer Bearbeitung, hat eigene Wachstumsmerkmale und -strukturen. Durch die Konservierung im Elbsand sind die Pfähle für die künstlerische Bearbeitung mit der Kettensäge ein gutes Ausgangsmaterial.

Auf Fotos kann man sich nur teilweise einen Eindruck verschaffen was Größe und Wirkung betrifft. Sollte Interesse an meinen Holzskulpturen und Objekten bestehen, hier einfach unverbindlich nachfragen.